Melina - mein Praktikum

T 07141 - 4 888 660 | E hello@becklyn.com

Melina – mein Praktikum

melina

Vor einem halben Jahr habe ich meine Bewerbung um ein Praktikum an Becklyn Studios abgeschickt. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich noch in den USA (Kalifornien). Kurze Zeit später bekam ich eine Nachricht, dass Sie mich gerne näher kennenlernen würden. Dank der modernen Technik des Skypen, haben wir uns zu einer Videokonferenz verabredet. Hierbei ist mir gleich die Freundlichkeit, Offenheit und das dynamische Feeling der Agentur und der Mitarbeiter aufgefallen. Das Fazit des Gesprächs lautete: „Das passt!“.

Weiterlesen: “Melina – mein Praktikum” »

Jakub – mein Praktikum

jakub

Leider ist mein einwöchiges Schülerpraktikum bei Becklyn jetzt vorbei. In dieser kurzen Zeit habe ich so viel über die Tätigkeiten eines Webdesigners gelernt, wie ich es mir nie vorgestellt hätte. Mir wurden die verschiedenen Programme erklärt und ich durfte selbst rumprobieren und mit anpacken.
Weiterlesen: “Jakub – mein Praktikum” »

Praktikant Antony: Meine Zeit bei Becklyn!

Praktikum Becklyn

Meine Zeit als Praktikant bei Becklyn neigt sich nun leider dem Ende zu, aber was ich hier in den letzten sechs Monaten gelernt habe, war lehrreicher als jedes andere Semester während meines Studiums.

Weiterlesen: “Praktikant Antony: Meine Zeit bei Becklyn!” »

Praktikantin Lisa: Meine Woche bei Becklyn!

lis Während meines einwöchigen Praktikums bei Becklyn wollte ich mir einen Einblick in die Arbeit des Gestaltens von Websites verschaffen, um somit herauszufinden, ob sich diese Tätigkeit später als Berufswunsch herausstellen würde. Bevor ich mit dem Gestalten loslegen durfte, wurden mir die wichtigsten Funktionen von Photoshop erklärt. Um mir einen Eindruck des Aufgabengebiets zu vermitteln, durfte ich mir vorher einige bereits von Becklyn umgesetzte Projekte ansehen. Um die ersten Schritte des Programms, mit dem ich mich auch für den gesamten Rest der Woche beschäftigte, zu Gehversuche in Richtung Screendesign gewagt. Um weitere Funktionen von Photoshop kennen zu lernen konnte ich immer wieder Fragen stellen, mich aber auch selbständig durchklicken. Am Ende der Woche hatte ich eine Start- und Inhaltseite eigenständig gestaltet.

Bei meinem Praktikum hat mir vor allem der lockere Umgang sehr gut gefallen,
durch den ich mich als Teil der Agentur gefühlt habe und Spaß an der Arbeit hatte.
Durch das Praktikum konnte mein Interesse an der Branche und dem Berufsbild
eines Screendesigners definitiv geweckt werden.