Was erwartet das Webdesign der Zukunft

T 07141 - 4 888 660 | E hello@becklyn.com

Was erwartet das Webdesign der Zukunft

7ba83069dae97796d619dc0e6e43527c

Die erste Website ging 1991 online. Damals bestanden Websites aus einer einzigen Spalte und aus text-basierten Pages in HTML. Daher sahen Websites aus wie eine Reihe von Textdokumenten, die durch Inline-Liking verbunden waren. Doch seit Mitte der 90er kamen die ersten Veränderungen. So gab es animierte Texte und Bilder im GIF-Format, der Flash wurde eingeführt und die CSS (Cascading Style Sheets) ermöglichte den Content einer Website von ihrem Design abzuspalten.

Weiterlesen: “Was erwartet das Webdesign der Zukunft” »

Parallax Scrolling


Parallax Scrolling ist der neue Trend im Netz. Dabei sind beeindruckende Effekte und neuartige Erfahrungen auf Websites möglich. Als Parallaxe bezeichnet man die scheinbare Änderung der Position eines Objektes, wenn der Beobachter seine eigene Position – in diesem Fall durch das Scrollen der Webseite – verschiebt. Durch diesen Effekt gewinnt die Website an Tiefe und erscheint in einer Art 3D-Effekt. Weiterlesen: “Parallax Scrolling” »

Responsive Webdesign und „DAS K“!

das_k_webdesign Kopie

Ende September 2013 eröffnet in Kornwestheim das Kultur- und Kongresszentrum „DAS K“.  Als moderner Veranstaltungsort der generations- und kulturübergreifenden Begegnung und Bildung ergänzt „DAS K“ das Kornwestheimer Kulturkarree. Becklyn Interactive sorgt als Internetagentur für den richtigen Auftritt des Ks in der Online-Welt.So entwickelten wir für „DAS K“ eine HTML5 basierte Webseite, die mit Responsive Webdesign überzeugt.

Doch was heißt Responsive Webdesign überhaupt? Weiterlesen: “Responsive Webdesign und „DAS K“!” »

Design follows Function oder SEO schlägt Design?

Noch vor wenigen Jahren mussten Webseiten-Betreiber sich entscheiden, ob sie eine schöne oder eine für Suchmaschinen auffindbare Seite gestalten wollten. Funktionen, die in erster Linie für das Auge der menschlichen Leser genutzt wurden, konnten in der Regel von den Robots der Suchmaschinen nicht interpretiert werden. Eine ansprechende Seite wurde damit für automatisierte Programme unsichtbar.

Die Suchmaschinen lesen reinen Text und können gerade so mit HTML-Befehlen umgehen. Überschriften lassen sich damit vom Absatz unterscheiden, jedoch nur, solange der Befehl für die Überschrift nicht durch weitere Angaben über Schriftart Farbe oder andere Gestaltungsoptionen versteckt wird. Webdesigner mussten sich aus diesem Grund darauf verlassen, dass die üblichen Standards das Aussehen der Seite nicht allzu sehr verzerrten. Ein in seinen Anfängen sehr beliebtes Programm für Webdesigner war zum Beispiel Flash, mit dem animierte Seiten nutzerfreundlich und interaktiv gestaltet werden konnten. Doch gerade hier blieb der größte Teil des Inhaltes für die Suchmaschinen unsichtbar. Flash ist daher inzwischen nur noch für die Gestaltung einzelner Seitenelemente oder für die Einbindung von Videos gefragt. Weiterlesen: “Design follows Function oder SEO schlägt Design?” »

Warum wir Responsive Webdesign in Zukunft brauchen

Heute haben wir unseren Computer immer dabei. Die Smartphones werden immer besser, die Netzanbindung erlaubt einen schnellen Internetzugriff fern von zu Hause oder dem Büro, Internet überall ist heute kein Problem mehr und wir können sicher davon ausgehen, dass die Entwicklung rasant weitergehen wird. Wir nutzen das Internet mit den verschiedensten Geräten, vom Smartphone über Tablets, Notebook, Desktop bis hin zum riesigen Flachbildschirm. Beim Smartphone oder iPhone sind wir oft gezwungen, den Bildschirminhalt mit zwei Fingern in eine lesbare Größe zu bringen und bei größeren Texten ständig hin und her zu schieben, um den Text lesen zu können. Da wäre es schon gut, wenn es eine andere Lösung gäbe. Schön, dass es diese Lösung wirklich gibt. Responsive Webdesign, frei übersetzt ist damit ein Webdesign gemeint, das erkennt, auf welchem Ausgabegerät der Bildschirminhalt angezeigt wird. Das funktioniert in Sekundenbruchteilen. Nun kann die Webseite eine „response“ geben, das heißt auf diese Erkenntnis antworten und den Bildschirminhalt auf das Ausgabegerät optimieren. Soziale Netzwerke und andere Internetauftritte nutzen diese moderne Technik des Responsive Design bereits sehr erfolgreich.
Weiterlesen: “Warum wir Responsive Webdesign in Zukunft brauchen” »