iPhone X im Größenvergleich mit iPhone 8 mit PDF Schablone

T 07141 - 4 888 660 | E hello@becklyn.com

iPhone X im Größenvergleich mit iPhone 8 mit PDF Schablone

Bild von Dropnews

Tim Cook hat es gestern auf der Apple Keynote, am 12.09.2017, noch ziemlich spannend gemacht. Nachdem er die iPhones 8 und 8 Plus vorgestellt hatte, die minimal größer sind wie das iPhone 7 und iPhone 7 Plus gab es zum Ende noch ein “One more thing”….und da ist es. Das iPhone X (iPhone 10 sollen wir es bitte nennen). Wir haben uns natürlich gleich gefragt, was heißt das denn für uns als digitale Internetagentur / Webagentur da wir auf alle möglichen Viewports in der Entwicklung von Responsive Webseiten achten müssen.

Es sieht so aus, als ob das Gehäuse des iPhone X minimal größer ist, wie das iPhone 8, doch die Displaygröße scheint größer zu sein wie das iPhone 8 Plus. Für alle diejenigen, die bis dato immer neidisch auf das große Display des iPhone Plus geschaut haben, werden jetzt wohl endlich eine Lösung gefunden haben… haben wir uns gestern noch gedacht…das PDF verrät uns die tatsächliche Größe, wenn man die Abmessungen zuvor noch nicht gesehen hat.

Weiterlesen: “iPhone X im Größenvergleich mit iPhone 8 mit PDF Schablone” »

Vertikale Navigation – Konsistente Lösung für eine gute User Experience

Hamburger Navigation

Eine der größten Herausforderungen für Webdesigner und Entwickler stellt die Seiten-Navigation dar. Gerade bei einem responsive Webdesign ist es wichtig, dass die Navigation sowohl auf einem Smartphone, als auch auf einem Tablet oder einem Desktop-Bildschirm benutzerfreundlich und konsistent dargestellt wird.

Lange Zeit wurde die horizontale Navigation als Best Practice auserkoren, da sie sich für die bisherigen Seitenverhältnisse am besten eignete. Vertikale Menüs können im Gegensatz zu horizontalen beliebig lang werden. Letztere können immer nur so lang sein, wie es die Bildschirmbreite zulässt. Mit der Umstellung der neusten Smartphones hin zu einem immer größeren, aber dafür schmaleren Bildschirm, muss man diesen Standard neu überdenken.

Weiterlesen: “Vertikale Navigation – Konsistente Lösung für eine gute User Experience” »

Scroll Tracking: Wird mein Content konsumiert?

Screen mit sichtbarer Website

Jeder Online Marketer möchte wissen, ob der Content, den er für eine Website aufbereitet hat auch tatsächlich konsumiert wird. Doch wie erhält man verlässliche und aussagekräftige Zahlen, die der Realität entsprechen? Spiegeln Kennzahlen wie Pageviews oder Unique Pageviews den tatsächlichen Traffic einer Seite wieder?

Das Scroll Tracking bringt hierzu mehr Licht ins Dunkle. Mit dem Plugin „Scroll Depth“ für das Webanalyse-Tool Google Analytics lässt sich erfassen, wie weit die Besucher auf einer Website oder einem Online Shop herunterscrollen.

Weiterlesen: “Scroll Tracking: Wird mein Content konsumiert?” »

Es weihnachtet sehr – Ho ho hoo

Das Team von Becklyn Studios wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches neues Jahr. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Vertrauen in diesem Jahr bedanken.

Über die Weihnachtsfeiertage vom 23. Dezember bis 9. Januar sind wir in Schlummerstimmung und dementsprechend nur eingeschränkt verfügbar. Für den allgemeinen Support stehen wir Ihnen unter folgender Emailadresse help@becklyn.com mit Rat und Tat zur Seite. Für winterliche Notfälle haben wir außerdem die Rufnummer (07141 – 309 72 98) für Sie eingerichtet.

Die Wartung und der Support unserer Webserver sind vom weihnachtlichen Schneetreiben nicht betroffen. Wie immer versuchen wir, blitzschnell wie Rudolf, Ihre Anfragen zu beantworten.

Wir freuen uns auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2017.

Mit digitalen Grüßen

Florian Schwarzbeck, Marko Puclin und die gesamte Becklyn Studios Weihnachtsbäckerei.

Symfony – Das melodische Framework

CMS Symfony

In unserem heutigen Beitrag möchten wir darüber informieren, welchen Stellenwert Symfony bereits erreicht hat und welche Websites auf diesem multifunktionalen Framework basieren.

Ohne allzu viel vorwegzunehmen, dürfen wir darauf hinweisen, dass unter den namhaften Vertretern, der eine oder andere Leckerbissen zu finden ist. Die Online-Auftritte, welche mithilfe von Symfony betreut werden, reichen von Musik-Streaming-Seiten, über Mitfahrgelegenheiten, bis hin zu Video-on-Demand-Services und stellen damit eine große Bandbreite an interessanten Kunden dar. Bevor wir aber ins Detail gehen, möchten wir zu Beginn, als kurzen Einstieg, wissenswerte Zahlen und Fakten über Symfony präsentieren Weiterlesen: “Symfony – Das melodische Framework” »

#Mannequin Challenge oder: Wie Trends in den Social Media entstehen und wie man diese in der Markenkommunikation nutzt.

mannequin-challenge-700x525-02

Es begann am 2. November und ist heute eigentlich schon wieder vorbei: #MannequinChallenge. Für alle, die es nicht mitbekommen haben: Dafür braucht man eine Art Selfie-Video, bei dem sich die abgefilmten Personen nicht bewegen, quasi zu Mannequins im Schaufenster erstarren.

Anfang November wurden solche Kurzvideos dieser Art tausendfach über Social Media Kanäle wie Twitter oder Facebook geteilt. Ein Trend, manche Beobachter nannten es sogar Hype, war entstanden, der es inzwischen sogar zu einem Eintrag bei Wikipedia geschafft hat. Dort kann man nachlesen bzw. erhält die Links zu den Stars & Sternchen aus Politik und Pop-Kukltur, die mitgemacht haben – sogar Hillary Clinton war darunter einen Tag vor der US-Präsidentschaftswahl. Wer das ganze initiiert hat, lesen sie hier…

Weltweite zeitliche Entwicklung der Posts unter #MannequinChallenge: Gut zu erkennen ist die Hype-Phase innerhalb einiger Tage und das Abflachen des Themas Ende November.

Weiterlesen: “#Mannequin Challenge oder: Wie Trends in den Social Media entstehen und wie man diese in der Markenkommunikation nutzt.” »

Frostiges Vergnügen – Jetzt kommt die Mannequin Challenge!

Mannequin Challenge

Schaufensterpuppen im Weißen Haus, täuschend echte Puppen auf dem Rugbyfeld, menschliche Modelle im Agenturwesen? Moment mal: das sind doch gar keine Schaufensterpuppen, sondern Manuel Neuer… denn auch unsere Fußballnationalmannschaft lebt trendbewusst. Ob Adele, Beyoncé, Ellen DeGeneres: die Liste der prominenten „Nachahmer“ wird immer länger.

Stets zu hören ist dabei der einprägsame Hit „Black Beatles“ vom Hip Hop-Dou Rae Sremmurd, dessen Musikvideo in einem Monat bereits knapp 80.000.000 Aufrufe zu vermelden hat – Tendenz steigend.

Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Phänomen der „eingefrorenen“ Zeitgenossen? Was ist der Grund für zahlreiche Prominente, Politiker, Sportler und Otto Normalverbraucher in Schockstarre zu verfallen? So viel sei gesagt: Wir befinden uns weder im berühmten Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds, noch in einer realgewordenen Adaption der Adam Sandler-Tragikomödie „Click“ .

Weiterlesen: “Frostiges Vergnügen – Jetzt kommt die Mannequin Challenge!” »

Was erwartet das Webdesign der Zukunft

7ba83069dae97796d619dc0e6e43527c

Die erste Website ging 1991 online. Damals bestanden Websites aus einer einzigen Spalte und aus text-basierten Pages in HTML. Daher sahen Websites aus wie eine Reihe von Textdokumenten, die durch Inline-Liking verbunden waren. Doch seit Mitte der 90er kamen die ersten Veränderungen. So gab es animierte Texte und Bilder im GIF-Format, der Flash wurde eingeführt und die CSS (Cascading Style Sheets) ermöglichte den Content einer Website von ihrem Design abzuspalten.

Weiterlesen: “Was erwartet das Webdesign der Zukunft” »

Melina – mein Praktikum

melina

Vor einem halben Jahr habe ich meine Bewerbung um ein Praktikum an Becklyn Studios abgeschickt. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich noch in den USA (Kalifornien). Kurze Zeit später bekam ich eine Nachricht, dass Sie mich gerne näher kennenlernen würden. Dank der modernen Technik des Skypen, haben wir uns zu einer Videokonferenz verabredet. Hierbei ist mir gleich die Freundlichkeit, Offenheit und das dynamische Feeling der Agentur und der Mitarbeiter aufgefallen. Das Fazit des Gesprächs lautete: „Das passt!“.

Weiterlesen: “Melina – mein Praktikum” »

Jakub – mein Praktikum

jakub

Leider ist mein einwöchiges Schülerpraktikum bei Becklyn jetzt vorbei. In dieser kurzen Zeit habe ich so viel über die Tätigkeiten eines Webdesigners gelernt, wie ich es mir nie vorgestellt hätte. Mir wurden die verschiedenen Programme erklärt und ich durfte selbst rumprobieren und mit anpacken.
Weiterlesen: “Jakub – mein Praktikum” »